2012-04-30 Maxim Benefizversteigerung - ENGELJEHRINGER - Gemälde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Event-Fotos

30. April 2012
LIONS-CLUB - Wien Maria Theresia

Kunstbenefiz-Versteigerung
zugunsten des Kindergartens von St. Benedikt im Maxim
€ 5.700.--


Kunstbenefiz-Versteigerung im MAXIM

Der Lions Club - Wien Maria Theresia, der älteste Damen-Lions Club Österreichs, veranstaltete am 30.04.2012 eine Kunstbenefiz-Versteigerung im MAXIM in Wien1, Kärntnerstraße zugunsten des Kindergartens von St. Benedikt in Wien 16. In St. Benedikt werden jene Kinder aufgenommen, deren Behinderung so schwer ist, dass sie in keinem anderen Kindergarten betreut werden können. Sie brauchen Geräte für einen neuen behindertengerechten Spielplatz.

Trotz Rekordhitze und Fenstertag herrschte bei den 150 Besuchern eine Bombenstimmung.
Priorin Sr. Michaela konnte sich über einen Reinerlös von €  5.700.-- freuen.

Dr. Isolde Engeljehringer, Präsidentin des Lions Clubs - Wien Maria Theresia, betonte, das die Herzen sich öffneten und dutzendfaches Kinderlachen es danken wird. Ihr Dank galt auch den vielen KünstlerInnen von Attersee bis Nitsch, die Werke zur Verfügung gestellt haben und hier ehrenvoll genannt sein sollen:
Maria Lahr, Nicola Conte Filippelli, Silvia Sophia Amort, Ernst Zdrahal, Judith Schimany, Michelle Ditrich, Ella Kleedorfer-Egger, Vero Smejkal, Gerti Hopf, Peter Lakatos, Doris Kofler, Isolde Engeljehringer, Hermann Angeli, Roman Haller, Ayumi La Strong, Meri Ugrinovska, Susanne Sophia Schick, Dieter Sagan, Helmut Kotzian, Nicole Neugebauer-Herl, Helmut Zugmann, Jutta Hackenberg

Sie verwies darauf, dass die Mitglieder für den Club ehrenamtlich arbeiten und somit der Reinerlös aus den Activities zu 100% Bedürftigen zu Gute kommt.

Judy Archer von den Les Humphries Singers als Überraschungsgast brachte die Location mit ihrer Stimme zum Kochen. Der Operntenor Bajram Lushaj und die Sopranistin Silvia Sophia Amort waren weiterer Höhepunkt und Ohrenschmaus, Kunstgenuss für die Ziele der Lions-Damen.

Die Veranstaltung moderierte Freddy Schwardtmann (Theater in der Josefstadt), die fachkundige Leitung lag beim Dorotheum-Auktionator Leopold Pfaffl. Dr. Pepi Stern stellte nicht nur sein Maxim zur Verfügung, sondern spendete auch einen Teil des Getränkeumsatzes für den guten Zweck.
Die Fotos stammen von Heinz Makytan.

Dr. Isolde Engeljehringer
Präsidentin

isolde.engeljehringer@chello.at
sekretaer@mariatheresia.org,
www.mariatheresia.org.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü